Nur noch 00Tage 00Std 00Min 00Sek bis zum Weihnachtsabend
overlay shopplan eg shopplan og shopplan og2 area
EG. Erdgeschoss    |    OG. Obergeschoss   |   2. OG. Obergeschoss 2

Der Krieger - Stärkt Mut und Durchhaltevermögen

Namasté! Am Donnerstag, 21. Juni ist Weltyogatag. Aus diesem Grund möchten wir euch eine Übung zeigen, die sowohl für Anfänger, als auch für Profis praktisch ist. Der Krieger, manchmal auf Held genannt, ist eine Übung, die sich auf den "spirituellen Kampf" bezieht, der in uns allen lebt und soll dabei helfen, diesen Kampf zu gewinnen. Diese Übung kann sowohl statisch, als auch dynamisch ausgeführt werden.

Das benötigst du:

  • einen ruhigen Ort
  • eine Yogamatte


So funktioniert's:

Such dir einen ruhigen Ort, an dem du dich entspannen kannst und konzentriere dich nur auf deinen Körper. Für die Ausgangsposition musst du die Arme auf Schulterhöhe ausstrecken. Die Beine dabei so weit auseinander stellen, dass die Fußgelenke zwischen Schulter und Handgelenke liegen, maximal bis auf die Höhe der Handgelenke. Den hinteren Fuß vom Körper wegdrehen und den vorderen Fuß in die Blickrichtung drehen.

Das musst du beachten:

  • Aufrechte Haltung - gerader Rücken
  • Augen, Handgelenke und vorderer Fuß in die selbe Blickrichtung
  • hinterer Fuß im 45 Grad Winkel


Nun musst du das vordere Bein nach vorne und das hintere Bein Richtung Boden drücken. Die Fußsohlen sollten dabei am Boden bleiben. Den Rücken gerade strecken und den gesamten Körper anspannen. Diese Position etwa fünfzehn Sekunden halten. Danach die Seite wechseln.

Um die Übung zu intensivieren, kann die Bewegung auch öfter ausgeführt werden. Hierzu zwischen Ausgangs- und Endposition wippen. Das entspricht dann der dynamischen Variante.

Wirkung des Kriegers

Wie jede Yogaübung hat auch diese eine positive Auswirkung auf Körper und Geist.
Körperlich: Die Übung kräftigt den Körper und stärkt das Durchhaltevermögen
Seelisch: Entwickelt geistige Kraft, Festigkeit und Mut

BACK