Liebe MARIANDL-Kundinnen und -Kunden!

 

Die Bundesregierung ruft dazu auf, zu Hause zu bleiben. Nur unaufschiebbare Arbeiten, notwendige Besorgungen und die Unterstützung hilfsbedürftiger Personen sollen Anlass sein, davon abzuweichen. Wir unterstützen diesen Aufruf ausdrücklich.

 

Damit Sie Ihre notwendigen Besorgungen erledigen können, stehen Ihnen von Montag bis Samstag folgende Geschäfte zur Verfügung:

 

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund!

Ihr MARIANDL

Nur noch 00Tage 00Std 00Min 00Sek bis zum Heiligen Abend
overlay shopplan eg shopplan og shopplan og2 area
EG. Erdgeschoss    |    OG. Obergeschoss   |   2. OG. Obergeschoss 2

Saftiger Karottenkuchen mit Walnüssen und Frischkäsetopping


Ob Rüblitorte, Carrot Cake oder Karottenkuchen - wie ihr ihn nennt, ist eigentlich gar nicht so wichtig. Viel wichtiger ist, dass ihr dem österlichen Kuchenklassiker eine Chance gebt. Auch dann, wenn eure kleineren Familienmitglieder eigentlich gar keine so großen Gemüse-Fans sind. Diesen Kuchen werden alle lieben!

Neben Osterhasen, Ostereiern und Osternestern sollte eins auf keinen Fall fehlen: der Karottenkuchen. Das Rezept ist sehr einfach, weshalb sich der Kuchen auch für alle Backanfänger eignet.

Das Besondere am Karottenkuchen? Sein Teig bekommt durch die fein geraspelten Karotten nicht nur eine richtig schöne Farbe, sondern schmeckt auch wunderbar saftig-süß. Das Topping aus Frischkäse und Topfen ist cremig-leicht und die gehackten Walnüsse im Teig sorgen bei jedem Biss für einen leichten "Crunch". Verziert mit einem Bund frischer Karotten mit Grün, ist er am Ostertisch nicht nur ein geschmackliches Highlight, sondern auch ein echter Hingucker!

Falls euch schon jetzt beim Lesen das Wasser im Mund zusammenläuft, dann habt ihr Glück gehabt. Wir teilen das Rezept für unseren saftigen Karottenkuchen mit Walnüssen und Frischkäsetopping natürlich sehr gerne mit euch.

... das braucht ihr:

Für den Kuchen:

  • 200 g Dinkelmehl
  • 60 g Rohrzucker
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 3 Eier (Größe M)
  • 100 ml Öl (Rapsöl oder Olivenöl)
  • 100 g Karotten (geschält und geraspelt)
  • 50 g Walnüsse (gehackt)

Für das Frischkäsetopping:

  • 300 g Frischkäse
  • 2 EL Topfen
  • 2-3 EL Honig
  • etwas Zitronensaft

Zum Verzieren:

  • 2 EL Pistazien (gehackt)
  • 4 Karotten (mit Grün)

... so geht's:

Kuchen:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Celsius Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Mehl, Zucker, Zimt, Backpulver und Natron miteinander vermischen.
  3. Eier trennen und das Eiklar zu Schnee schlagen.
  4. Eidotter mit den gehackten Walnüssen, den geraspelten Karotten und dem Öl vermengen.
  5. Die flüssigen Zutaten unter die trockenen mischen und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  6. Den Eischnee vorsichtig unter die Teigmasse heben.
  7. Den fertigen Teig in zwei gefettete Springformen mit je 18 cm Durchmesser füllen.
    Tipp: Wenn ihr nur eine Springform habt, könnt ihr den Kuchen auch in zwei Etappen backen. Anschließend abkühlen lassen.
  8. Beide Kuchenhälften auf mittlerer Schiene 40-45 Minuten backen.

Topping:

  1. Den Frischkäse zusammen mit dem Topfen in einer Schüssel glattrühren. Masse mit Honig und etwas Zitronensaft verfeinern.
  2. Die untere Kuchenhälfte mit dem Frischkäsetopping bestreichen.
  3. Anschließend ie zweite Kuchenhälfte daraufsetzen.
  4. Den Kuchen außen mit dem übrigen Frischkäsetopping bestreichen und alles mit einem Tortenmesser glattstreichen.
    Tipp: Für mehr Pepp kann das Topping auch etwas ungleichmäßig verteilt werden, so dass das Braun des Kuchens ein wenig durchblinzelt.
  5. Die Karotten schälen und das Grün je nach Belieben etwas kürzen.
  6. Zum Schluss den fertigen Kuchen mit den Karotten und den gehackten Pistazien dekorieren.

Wir wünschen gutes Gelingen!

 

 

BACK